Neuer Schiedsrichterobmann

Torsten Frederich übernimmt ab sofort zusätzlich die Aufgaben des Schiedsrichterobmanns.

„Nachdem unser bisheriger Schiedsrichterobmann sein Amt aus familiären Gründen niedergelegt hat, mussten wir schnell handeln.“, so Frederich.

„Weiter benötigen wir zum weiteren Aufbau unseres Fußball-Schiedsrichterpools neue Schiedsrichter, denn ohne Schiedsrichter geht es nicht!“, sagt Torsten Frederich, 2. Vorsitzender der Sportfreunde Pinneberg.

Die SocialMedia-Redaktion möchte wissen: Welche Vorteile habe ich als Schiedsrichter?

Frederich: „Wir stellen die Schiedsrichter-Ausstattung (Trikot, Hose, Stutzen) kostenfrei zur Verfügung. Zudem werden die Fahrtkosten zu den Spielleitungen ersetzt und eine Aufwandsentschädigung, abhängig von der Spielklasse, gezahlt. Weiter berechtigt der gültige Schiedsrichter-Ausweis zum freien Eintritt für alle Spiele des DFB. Zudem erhält ein Schiedsrichter in unserem Verein eine beitragsfreie Mitgliedschaft.“

Weiter sagte Frederich: „Die Tätigkeit als Schiedsrichter birgt darüber hinaus viele weitere Vorteile für den Sportler: gesunde sportliche Betätigung an frischer Luft, Zugehörigkeit zu einer sportlichen Gemeinschaft mit Geselligkeit, Persönlichkeitsbildung, Entschlusskraft, Menschenkenntnis, viele schöne Reisen und viele interessante Charaktere, die man Woche für Woche neu kennenlernt – alle diese erstrebenswerten Dinge bietet das Amt des Schiedsrichters.“

Der nächste Schiedsrichteranwärterlehrgang des BSA Pinneberg findet vom 02.03. bis 04.03.2018 statt. Eine Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich.

Gerne dürfen sich auch bereits ausgebildete Schiedsrichter Sportfreunde Pinneberg anschließen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Torsten Frederich, Mobil 0170-3200940 oder unter t.frederich@sportfreunde-pinneberg.de.

Kommentare sind geschlossen