2. Herren mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abgemeldet!

Der Vorstand der Sportfreunde Pinneberg hat gestern auf seiner Vorstandssitzung beschlossen die 2. Mannschaft nach den Vorfällen am vergangenen Sonntag beim Spiel gegen den Rellinger FC 2010 e. V. mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb abzumelden.

Sporti steht für ein familiäres und vor allem faires Miteinander – dieses unsportliche Verhalten genießt in unserem Verein null Toleranz und wird nicht geduldet.

Wir sind erschüttert und möchten uns in aller Form für die Geschehnisse entschuldigen.

Die Spieler, die eine rote Karte erhalten haben schließen wir aus unserem Verein aus.

Einen großen Dank möchten wir auf diesem Wege unserer 1. Herrenmannschaft aussprechen, die sofort deeskalierend einschritten.

Mit sportlichen Grüßen

Der Vorstand

Fußball-Schiedsrichter (m/w/d) dringend gesucht!

Ohne sie geht im Fußball nichts! Ob bei Jugend-, Herren-, oder Frauenspielen – Schiedsrichter sind unentbehrlich.

Aus diesem Grund suchen die Sportfreunde Pinneberg neue ehrenamtliche Schiedsrichter, damit der Spielbetrieb in den Ligen des Hamburger Fußball-Verbandes (HFV) reibungslos stattfinden kann.

„Verfolgt man die Meldungen auf der Internetseite des HFV, erkennt man einen gewissen Mangel an Schiedsrichtern. Dem wollen wir entgegenwirken.“, sagte „Sporti’s“ Schiedsrichterobmann, Torsten Frederich.

Der nächste Anwärterlehrgang für Schiedsrichter findet vom 26. Oktober bis 28. Oktober 2018 beim BSA Pinneberg im Clubhaus des SV Lieth am Butterberg in Klein Nordende statt.

„Bereits ab 14. Jahren darf man nach erfolgreichem Abschluss des Anwärterlehrgangs ein Fußballspiel leiten. Wir suchen daher Jugendliche und Erwachsene (m/w/d) die Lust haben, eine wichtige und interessante Aufgabe im Fußball zu übernehmen.“, so Frederich.

„Sämtliche Lehrgangsgebühren werden von uns erstattet. Nach erfolgreichem Abschluss erhält jeder Teilnehmer eine Basisausrüstung von uns – von der Pfeife zu den Karten, bis hin zu den Schiedsrichterklamotten. Die Fußballschuhe sind jedoch selbst mitzubringen. Weiter werden die Fahrtkosten zu den Spielleitungen und die Aufwandsentschädigungen zu den Spielleitungen direkt am Einsatzort vom dem dort heimischen Verein gezahlt.

Zudem wird jeder neuer Schiedsrichter während der Anfangszeit persönlich betreut und erhält entsprechendes Feedback von den geleiteten Spielen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Schiedsrichter-Ausweis zum freien Eintritt für alle Spiele des DFB berechtigt und die Mitgliedschaft bei uns beitragsfrei ist.“, so Frederich weiter.

Wenn auch Sie ein unverzichtbarer Bestandteil im Fußball sein möchten, melden Sie sich bitte bis zum 15.09.2018 bei Torsten Frederich unter t.frederich@sportfreunde-pinneberg.de oder mobil unter 0170-3200940.

Eine entsprechende, vorhandene körperliche Fitness und ein Alter ab 14 Jahren wird vorausgesetzt.